Klanggestalten in Wien, November 2017

Im November heißt es an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Meet the Makers!
Die Initiative KlangGestalten/Con-Takt lädt vom 17. bis 19.11. nach Wien ein:

Die Initiative Con-Takt richtet sich schon Anfang November an die Studierenden der Musikhochschulen in Wien: In maßgeschneiderten Veranstaltungen können sie sich intensiv mit ihnen zur Verfügung gestellten Instrumenten und Bögen auseinandersetzen und so das Bewusstsein für die Vielfalt verschiedener Klang- und Spieleigenschaften schärfen.

Die Gruppe KlangGestalten lädt zudem interessierte Besucher während des Wochenendes vom 17. bis 19.11. dazu ein, die Ausstellung zeitgenössischer Geigen und Bögen besuchen und alle Exponate in Ruhe auszuprobieren. Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Joseph-Haydn-Institut für Kammermusik werden sich auch dieses Jahr wieder viele Konzerte, Klangproben und Vorträge um das Thema Geige ranken, ein Vergnügen, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten.
 

Programm der Konzerte und der Ausstellung:

Freitag 17.11.2017 • Clara Schumann Saal
  19:00 Konzert der Studierenden der Universität (Initiative KlangGestalten/Con-Takt)
  Künstlerische Gestaltung Prof. Lothar Strauß

  20:30 Eröffnungsempfang • Clara Schumann Saal

Samstag 18.11.2017

10:00 – 23:00 • Joseph Haydn Saal
   Instrumentenausstellung - alle Instrumente und Bögen können angespielt werden.

19:00 • Konzert im Clara Schumann-Saal :
   Auner Quartett (Studierende von Prof. Johannes Meissl)
   Konzert auf den Instrumenten der Ausstellung

21:00– 23:00 • Joseph Haydn Saal:
  220 Jahrfeier!  220 years – a celebration!
  Fest zum 20 jährigen Bestehen der Gruppe KlangGestalten
  und zum 200 jährigen Bestehen der Hochschule

Sonntag 19.11.2017

10:00 – 19:00 • Joseph Haydn Saal
Instrumentenausstellung - alle Instrumente und Bögen können angespielt werden.

 

Vorträge und Klangproben während der Ausstellung

Samstag 18.11.2017 • Clara Schumann-Saal

11:00 Take care of your instrument!
   Praktische Pflegehinweise für Streichinstrumente. Theorie und Praxis.
   Geigenbaumeister Jean Severin, Weimar

12:00 Franjo Kressnik – Ein Wiener Arzt und sein Einfluss auf die
   Entwicklung der Cremoneser Geigenbauschule.
   Vortrag von Dr. Matej Santi, Institut für Musikwissenschaft
   und Interpretationsforschung (IMI), Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

13:00 Barockbogen, Klassikbogen, moderner Bogen - eine Evolution?
   Kurze theoretische Einführung, danach viel Praxis, Ausprobieren
   verschiedener Bogenmodelle.
   Bogenbaumeister Rüdiger Pfau, Plauen

15:00 Klangprobe Bratsche - Was höre ich am Ohr, was im Saal?
   Klangprobe Viola und Violabögen, Prof. Thomas Selditz

17:00 Der Stimmstock - die Steuereinheit für den Geigensound.
  Ein Überblick über die akustischen Grundlagen sowie
  Live-Stimmstocksetzen mit Endoskopkamera.

  Geigenbaumeister Andreas Hampel, Hamburg
  Geigenbaumeister Andreas Hudelmayer, London
  Violinist David Frühwirth, Salzburg

 

Sonntag den 19.11.2017 • Clara Schumann Saal

10:30 Der Wolfton bei Streichinstrumenten. Ursache,
   Wirkung und Bekämpfung mittels verschiedener Wolftondämpfer
   Geigenbaumeister Burkhard Eickhoff, München

12:00 Klangprobe Geige - Was höre ich am Ohr, was im Saal?
   Klangprobe Geigen und Geigenbögen, Prof. Lothar Strauß

15:00 Klangprobe Cello - Was höre ich am Ohr, was im Saal?
   Klangprobe Violoncelli und Violoncellobögen, Prof. Stefan Kropfitsch

17:00 „I love bows!“ Podiumsgespräch mit Ludwig Müller, Mitglied des Aron Quartetts und
   Konzertmeister des Wiener KammerOrchesters. Ludwig Müller wird die Geigenbögen der Ausstellung anspielen.